Gib den Kunden Zucker …

Mag es auch im Moment verpönt sein, einen positiven Beitrag über die Wirkung von Zucker zu posten, so heiligt der Zweck doch manchmal die Mittel. Und das ist gerade dann der Fall, wenn die neuen Regeln der Anlageberatung (MiFID II) nachhaltig zu wirken beginnen.

Transparenz schafft Konsequenz! Das kann nicht nur beim sensibleren Konsumverhalten sehr zuckerhaltiger Lebensmittel beobachtet werden. Nein, auch bei der transparenten Kostenangabe bei Wertpapieranlagen fragen immer mehr Anleger, welchen Gegenwert sie für die aufgeführten Preise eigentlich erhalten. Das Fairnessgefüge der Kunden-Berater-Beziehung kommt nur zu oft ins Wanken und für Anleger wird machmal ersichtlich, dass es nie wirklich bestanden hat.
Fotolia_81946938_M.jpg

Was hat nun der Zucker mit dem Preisempfinden zu tun?

In der Studie von Eberhardt et al. (2010) zur Preisfairness wurde Teilnehmern vor einer  Preisbewertung Glukose (Zucker) verabreicht. Die neurobiologisch gut nachvollzieh-baren Ergebnisse zeigten, dass diese Teilnehmer bereit waren, einen höheren Preis zu zahlen bzw. zu akzeptieren, als die Teilnehmer, welche keinen Zucker bekamen. Nach einer erlebten Belohnung (Zuckergabe) werden Menschen großzügiger und damit bereiter, höhere Preise zu akzeptieren.

Unter Beachtung der täglich maximal einzunehmenden Zuckermengen kann es demnach sinnvoll sein, vor der Kostendarstellung Anlegern ein paar Pralinen anzubieten. Leider gibt die Studie keine Auskunft darüber, welche Zucker(Pralinen)-menge mit welcher Preisakzeptanz korreliert. Hierzu sind noch vielfältige Selbstversuche von Beratern/Beraterinnen notwendig. In Verbindung mit viel süßer Cola sollte da doch was gehen, oder?

Quelle:
The sweet side of sugar – the influence of raised insulin levels on price fairness and willingness to pay, Advance in Consumer Research, 37, 788-790

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s